Mobile Digitalwerkstatt in der Jung-Stilling-Schule

Mobile Digitalwerkstatt in der Jung-Stilling-Schule

Die letzte Woche vor den Ferien war für unsere Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4 sehr aufregend. Schon am Montag stand auf dem Schulhof der große Container der mobilen Digitalwerkstatt und sollte eine Woche zu Gast sein. In verschiedenen Workshops lernten die Kinder Roboter zu programmieren, kleine Stopp-Motion Filme zu drehen, mit einem Scratch-Programm zu arbeiten oder konnten mit einem E-Book Programm ein eigenes Buch erstellen. Zum futuristisch anmutenden Eingang der Digitalwerkstatt ließ dann auch ein Kind verlauten: „Jetzt gehen wir in die Zukunft!“ Komplettiert wurde das Ganze durch eine Lehrerfortbildung zum Thema "I- Pads in der Grundschule" und einem mit 35 Teilnehmern gut besuchten Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien.

So fand die Station der mobilen Digitalwerkstatt NRW an unserer Schule auch großes Interesse bei der Öffentlichkeit. Wir waren erfreut, die Schule unseres Kreisgebietes zu sein, die an diesem tollen Projekt teilnehmen durfte. Am Donnerstag jener Woche besuchten uns dann sogar der Dezernent der Schulverwaltung, Herr André Schmidt, eine Vertreterin des Schulministeriums NRW, Frau Monika Pieper, Herr Schulrat Peter Sziburies und aus dem Nachbarland Hessen der Staatssekretär Herr Dr. Lösel, um sich einen Eindruck des Projektes an unserer Schule zu machen.

 

 

Zurück