Neues aus Südafrika, Infobrief aus März

Liebe Kinder, liebe Eltern, 

nicht nur bei uns hinterlässt die Corona-Pandemie deutliche Spuren. Die Sorgen, die uns durch das Jahr 2020 begleitet haben, ziehen sich länger als erwartet auch in das Jahr 2021 hinein. Dies macht sich natürlich auch in anderen Regionen der Welt bemerkbar. Auch die Arbeit von Andreas und Masauso ist deutlich von der Pandemie beeinflusst. Wie die Entwicklungen in der Bevölkerung gerade aussehen und was die Organisation "Utho Ngathi" durch Andreas berichtet, könnt ihr in dem neuesten Infobrief hier lesen oder direkt unter diesem Hinweis. 

Noch etwas Tolles: Unsere Schule wird stark machen für eine gute Gemeinschaft. Wie wir das machen wollen, werden wir nach den Osterferien verraten. Auch coole Projekttage gehören dazu, in denen wir viel lernen und uns außerdem für "Utho Ngathi" engagieren. 

Zurück