Offene Ganztagsschule von 7.15 - 16.00 Uhr

Der Regelunterricht am Vormittag ist fest mit der Lernzeit am Nachmittag verbunden. Es gibt eine enge Verzahnung beider Lernzeiten, indem die MitarbeiterInnen der OGS die Lehrkräfte am Vormittag unterstützen und die Lehrkräfte das Team der OGS am Nachmittag erweitern. Das Team der OGS setzt sich aus vielfältig pädagogisch qualifizierten Personen zusammen. Diese Multiprofessionalität ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, das ganzheitliches und ganztägiges Lernen ermöglicht. Die Leiterin der OGS, Oxana Neuser, organisiert in enger Absprache mit der Schulleiterin sowie den zuständigen Mitarbeiterinnen der Leitungs- und Steuergruppe die Geschicke der OGS.

Mehr als 70 Kinder besuchen im kommenden Schuljahr unsere OGS. Für die teilnehmenden Kinder der OGS wird folgender Ablauf während der Öffnungszeit von 7.15 Uhr bis 16.00 wichtig sein: Unterricht, Mittagessen, Hausaufgaben (Hausaufgabenkonzept der OGS), Projekte (siehe Projekte). Sinnvolle Phasen des freien Spiels und auch der Entspannung ergänzen den Tagesablauf. Die Offene Ganztagsschule pflegt Kontakte zu Siegener Vereinen, zu Künstlern, Handwerkern, zur Kirche, zur Stadtbibliothek, zur Feuerwehr usw. Sicherheitserziehung und auch Gewaltprävention sollen ihren festen Platz im Ablauf der Ganztagsschule bekommen und auch weiter in der gesamten Schule konstituiert werden. Unsere Schule bietet am Nachmittag nach den Hausaufgaben Projekte an, die den Interessen der Kinder entgegenkommen. Zu Beginn eines Halbjahres wählen die Kinder die Projekte selbst aus. Wir geben den Kindern zwar einen Brief mit, damit auch die Eltern die Auswahl an Projekten einsehen können, wir bitten aber darum, den Kindern die Wahl an den Projekten zu lassen. Von 14.00 bis 16.00 Uhr finden täglich tolle Aktionen statt. Nähere Informationen finden Sie unter "Ag´s der OGS".

Kinder, die in der OGS angemeldet sind, können um 15.00 Uhr oder um 16.00 Uhr abgeholt werden. Nähere Informationen finden Sie in den folgenden Elternbriefen unter diesem Artikel. Bitte lesen Sie die Briefe sorgfältig durch. Freitags endet die Betreuung für alle Kinder um 15.00 Uhr. Wenn Sie Ihr Kind für einen bestimmten Tag für eine außerunterrichtliche Tätigkeit freistellen müssen oder möchten, können Sie unten den entsprechenden Freistellungsantrag herunterladen und ausfüllen. Geben Sie diesen rechtzeitig in der Betreuungseinrichtung ab.

Andere Betreuungsform von 7.15 - 14.00 Uhr

Das Betreuungsangebot wird durch das Angebot einer anderen Betreuungsform von 7.15 Uhr bis 14.00 Uhr ergänzt. Die Anmeldungen für diese Betreuungsform sind in der Betreuungseinrichtung möglich. Bei einer Anmeldung in dieser Betreuungsform ist die Abholung um 12.00 Uhr, um 13.00 und um 14.00 Uhr möglich. Die Kinder können auch zum Mittagessen angemeldet werden.

Bei dieser Betreuungsform können die Kinder gemeinsam spielen, basteln oder auch ihre Hausaufgaben machen.

Die Eltern können flexibel bestimmen, an welchen Tagen der Woche ihr Kind diese Betreuungsform nutzen wird. Allerdings wird auch hier darum gebeten, die Abholzeiten einzuhalten, um den Gesamtablauf der Betreuungseinrichtung so wenig wie möglich zu stören.